Test für Hypochonderinnen

Ich bin ja zum Glück keine Hypochonderin.

Deshalb habe ich mich 2006 von der Aufregung um die Schweinegrippe auch nicht anstecken lassen und mir ebenfalls nicht eingebildet, impfen gehen zu müssen. Und als ich dann im Ärztezentrum saß, die Einverständniserklärung unterschrieb und die möglichen Nebenwirkungen der Impfung durchlas, habe ich mich auch nicht aufgeregt. Ich habe mich wirklich nicht so sehr in die möglichen Nebenwirkungen hineingesteigert, dass ich beim Fiebermessen vor dem Impfen rote Flecken im Gesicht und tatsächlich eine erhöhte Temperatur hatte, so dass sich die Ärztin am Ende weigerte mich zu impfen, weil ich krank sein könnte.

Das wäre aber ein sehr gutes Beispiel für Ironie.

Damals und heute

Ich bin ja zum Glück keine Hypochonderin.

Deshalb war ich vor dem Abflug nach Singapur am Mittwoch auch nicht nervös.

Weil Singapur, abgesehen von Zentralchina, nach Japan das Land mit den meisten Coronavirus-Erkrankten ist. Die Maske habe ich also nur prophylaktisch und die Tasche gesteckt und des Desinfektionsmittel liegt nur zufällig daneben. Ich habe mir bloß zum Spaß ausgerechnet, dass bei 30 Fällen und einer Einwohnerzahl von 5,6 Millionen Menschen eigentlich nur 0,0005 Prozent der Bevölkerung krank ist.

Das könnte einen sehr beruhigen, wenn man eine Hypochonderin wäre.

Die Maßnahmen

Aber vielleicht würde es sogar Nicht-Hypochonder nervös machen, wenn schon die Stewardessen im Flugzeug einen Mundschutz tragen, wenn man beim Einchecken ins Hotel ein Gesundheitsformular unterschreiben muss und den Schlüssel erst ausgehändigt bekommt, wenn einem Fieber gemessen worden ist oder wenn in den Shoppingmalls extra Desinfektionssprays aufgestellt werden. Aber vielleicht würde das viele Personal, das überall ständig am Putzen ist, eine Hypochonderin beruhigen.

Sauberer kann es eigentlich nicht sein.

P.S. Die Maske auf dem ersten Bild habe ich nach dem Foto wieder abgenommen. Man bekommt damit nicht so gut Luft. Da matcht sich dann die Angst vor dem Virus mit der Angst, zu ersticken.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.